Sie sind hier: AFS-Komitee Wiesbaden-Mainz > AFS > Unsere Programme > Freiwillige

Freiwillige

Englischunterricht in Indien
Hausbau in Kolumbien

Mit einem Freiwilligendienst erhalten junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahre die Gelegenheit, rund um den Globus in sozialen oder ökologischen Projekten mitzuarbeiten. 

Der Einsatz in einem der zurzeit mehr als 30 verfügbaren Länder dauert je nach Programm drei bis zwölf Monate. So bietet sich für Studentinnen und Studenten in den Semesterferien oder in der Zeit zwischen Studium und Job das zeitlich flexible Community Service Program (CSP) an. Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte weltwärts-Programm hingegen ist auf ein ganzes Jahr angelegt und offeriert ein besonders breit gefächertes, entwicklungspolitisch geprägtes Spektrum an Tätigkeiten. Der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) im Ausland ist ein sozialer Freiwilligendienst, der es jungen Menschen ermöglicht, andere Aspekte des Lebens kennenzulernen und mehr Lebens- und Berufserfahrung zu sammeln. Dieses Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Auch für Menschen über 28 Jahren - Singles, Paare, Familien mit oder ohne Kindern sowie ältere Menschen gibt es mit AFS die Möglichkeit für einen Freiwilligeneinsatz.

Vor, während und nach dem Projekteinsatz werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von AFS-Ansprechpersonen begleitet. Sprachkurse und interkulturelle Trainings bieten weitere Unterstützung.

Für die hohe Qualität seiner Freiwilligendienste wurde AFS mit dem Quifd-Siegel (Qualität in Freiwilligendiensten) zertifiziert. AFS ist Mitglied im Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e. V. (Gesprächskreis Internationale Freiwilligendienste).

Mehr Informationen zu den AFS-Freiwilligendiensten